Technik

WLAN-Repeater

Kommentare 2

Habe mir vor kurzem einen „FRITZ!WLAN Repeater N/G“ gekauft. Das Ding war ruckzuck eingerichtet, mit dem vorhandenen WLAN verbunden, und plötzlich gibt’s hier im ganzen Haus hervorragenden WLAN-Empfang. Großartig. Hätte nicht gedacht, dass dieses kleine Kästchen so viel bewirkt. Und ein bisschen frage ich mich, warum nicht gleich in die Fritzbox selbst so eine gute Antenne eingebaut wird. Aber gut, warum auch. Würde ja sonst keiner einen Repeater kaufen ;)

Mein ursprünglicher Plan war ja, in jedem Stockwerk eine Airport-Express zu platzieren, die jeweils über Kabel mit einem Switch verbunden ist, und von denen jede ein eigenes WLAN aufspannt. Jetzt erscheint mir das aber als völliger Quatsch. Und, warum so kompliziert, wenn’s auch einfach geht :)

Bin nur gespannt (falls wir heuer wirklich noch eine 50MBit-Leitung bekommen.) ob das WLAN dann noch schnell genug ist, weil der Repeater ja die Bandbreite halbiert. Aber ich denke, mit 802.11n dürfte das schon passen. Und selbst wenn, dann ist es auch nicht so wild. Wäre ja im Moment schließlich schon mit 8MBit zufrieden ;)

von

Mensch mit <3-Frau, 3 Kindern, Holzhaus, Garten. Bin abhängig von Internet, iPhone, iPad und Luft, stehe auf gute Musik, guten Kaffee, und guten Tee, mache gerne Fotos und bemühe mich, hier mehr zu schreiben. ッ

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "WLAN-Repeater"

Benachrichtige mich zu:
avatar

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
sascha
Gast
4 Jahre 2 Monate her

wie das halbiert die Bandbreite? echt? gut zu wissen. Hab mir vor einiger Zeit so ein Powerline Kit gekauft umd im Wohnzimmer (Erdgeschoss) Empfang zu haben am TV-Gerät bzw an meinem XStreamer. Die Fritzbox steht im 2. Stock in meinem Büro und unten kommt kaum was an. Seit dem ersten fehlgeschlagenen Versuch den Sidewinder ins Web zu bekommen hab ich’s nicht wieder versucht. EIn Repeater wäre mene nächste Idee… mal sehen. Alles auch irgendwie teuer. Und bald ist Ostern… :D

wpDiscuz