in Fotografie

Aktuelles aus dem Labor

Selten doofer Titel. Aber egal ;)
Ich möchte nur ein wenig berichten, was sich bei mir im Bereich der analogen Fotografie tut. Schließlich befinde ich mich ja in der anfänglichen Lernphase und habe dementsprechend des Öfteren ein paar Erkenntnisse.

Erstmal hat meine Isolette II den Limotest bestanden. Das heißt, das gute Stück hat am Sonntag in Limonade gebadet, funktioniert aber noch wunderbar. Zum Glück hat die Optik und der Verschluss nichts abbekommen, sondern „nur“ die Rückseite inklusive Film und der ganzen Mechanik im Body. Nachdem ich aber den Deckel abgeschraubt hatte, konnte ich das Innenleben ganz gut reinigen. Nochmal Glück gehabt :)

Da ich natürlich schnell wissen wollte, ob noch alles geht, habe ich den halb in Limo getränkten Film getrocknet, den restlichen Film vollgeknipst und gleich noch entwickelt. Passt alles wunderbar :)

Beim Entwickler wird der D-76 bald erschöpft sein, denke ich. Die Ergebnisse sind zwar immer noch einwandfrei, aber wer weiß, wann der kippt. Aber kein Problem, denn ein Rodinal-Derivat ist schon auf dem Weg und wird demnächst getestet. Erst mal mit normalen Verdünnungen, und später dann aber auch ganz sicher als Standentwicklung. Bin schon gespannt, wie das klappt.

Filmtechnisch möchte ich mich auch umorientieren. Der Kodak T-Max 400 gefällt mir zwar schon ziemlich gut, aber der Film ist offenbar in Sachen Fotochemikalien etwas wählerischer, und den Rosa-Schleier bekomme ich auch nicht weg. Deshalb versuche ich es demnächst mal mit einem Tri-X 400. Der dürfte zusammen mit dem Rodinal ja ziemlich gut harmonieren. Aber erstmal muss ich noch den letzten T-Max 400 vollbekommen. Ich glaube, den bade ich auch in Rodinal, obwohl das nicht so optimal sein soll. Ausprobieren :)

Ja, das war so ungefähr der aktuelle Stand. Es bleibt auf jeden Fall spannend. Und jetzt gibt’s noch ein paar Fotos vom „Limo-Film“ ;)

Schreibe einen Kommentar

Kommentar

To respond on your own website, enter the URL of your response which should contain a link to this post's permalink URL. Your response will then appear (possibly after moderation) on this page. Want to update or remove your response? Update or delete your post and re-enter your post's URL again. (Learn More)

  1. Hi,
    das Problem mit dem Rosa kommt vom neutralen oder basischen Fixierer. Du kannst gucken, ob ggf. ein Pulverfixierer (A300) bessere Ergebnisse bringt. Sonst: Viel Wässern und dem Film im Nachhinein noch etwas Sonne gönnen, das UV-Licht macht das Rosa platt. Vielleicht den Tmax im Tmax-Entwickler, da der im Rodinal nicht so fein wird, wie er eigentlich kann. Finde ich aber wiederum ganz gut. Geschmackssache…
    Gruß, A.

    • Oh, danke für die Tipps :) Mittlerweile habe ich ein paar Tri-X 400 hier. Die werden nicht so rosa. Aber das mit dem Wässern und der Sonne probiere ich beim nächsten T-Max mal aus. Und ich fand das Ergebnis vom T-Max in Rodinal eigentlich ganz gut :)