in Fotografie

Fotoblog

Da ich mich in letzter Zeit des Öfteren gefragt habe, wo ich am besten meine Fotos hochladen soll, um sie im Netz zu präsentieren, habe ich jetzt dann doch endlich ein eigenes Fotoblog aufgesetzt.

Natürlich besteht jetzt die Gefahr, dass hier im Blog noch weniger passiert, als jetzt eh schon, aber ich werde es mir auch nicht nehmen lassen, das eine oder andere Foto trotzdem auch hier zu posten. Und ich bin froh, jetzt einen Platz für meine Fotos gefunden zu haben, ohne von Flickr, Instagram oder sonstwem abhängig zu sein. Mit der Kommentarfunktion bin ich mir noch nicht ganz sicher. Eigentlich erwarte ich nicht großartig viel Kommentare, und würde sie am Liebsten ausschalten. Andererseits will ich auch niemandem die Möglichkeit nehmen, mir Feedback zu geben. Ein einfacher „Like“-Button, selbstverständlich unabhängig von Facebook, wäre mir am liebsten. Aber da habe ich noch nicht das passende Plugin dazu gefunden. Vielleicht kommt das noch.

Dann hoffe ich, ihr schaut ab und zu mal im Fotoblog vorbei, und mir bleibt dann noch der Vorsatz, wieder mehr zu fotografieren. Wird schon :)

Update 24.04.2014: Vergesst es wieder. Ist mir zu viel Aufwand, das zu pflegen. Und außerdem vergesse ich auch immer, dass ich ein Fotoblog habe. Sorry ;)

Schreibe einen Kommentar

Kommentar

To respond on your own website, enter the URL of your response which should contain a link to this post's permalink URL. Your response will then appear (possibly after moderation) on this page. Want to update or remove your response? Update or delete your post and re-enter your post's URL again. (Learn More)

  1. Hallo, ich schreibe doch mal einen Kommentar. Ich finde, ein eigener Blog kann nie schaden… Das Titelbild sieht allerdings noch nicht so sehr einladend aus…

    • Naja, mir gefällts ganz gut. Außerdem war es auch nicht ganz einfach, ein Foto zu finden, das sich nicht allzu sehr mit der Schrift beißt.