in Allgemein

WLAN-Probleme (Oder: Ich werf‘ hier gleich mehrere Geräte gegen die Wand!) -Updated-

Ich werde hier langsam verrückt. WLAN ist im Grunde ja schon toll. Nicht immer am Kabel hängen. Mobil im Haus sein. Alles schön und gut. Wenn es denn funktionieren würde. Ich stelle nämlich immer wieder fest, dass es gar nicht so einfach ist, ein ganzes Haus bis in jedes Zimmer mit stabilem, schnellem WLAN zu versorgen. Ich dachte ja schon öfter, ich hätte die perfekte Lösung gefunden, aber so richtig gut funktioniert hat es dann auf Dauer doch nie.

Im Moment versuche ich wieder, eine gute Lösung zu finden, weil im Schlafzimmer immer die Watchever-Streams abbrechen, und mich das wahnsinnig macht. Als wir hier eingezogen sind, dachte ich, die Lösung ist ganz einfach. Ich wollte das WLAN der FritzBox einfach mit einem FritzRepeater erweitern, und fertig. Bei meinem Bruder funktioniert das auch wunderbar. Bei mir aber nicht. Es stellte sich nämlich heraus, dass alle paar Tage (manchmal auch täglich) gar nichts mehr ging. Repeater aus- und wieder einstecken -> geht wieder. Scheinbar hängt sich das Ding immer wieder auf. Gut, vielleicht ist der Repeater auch kaputt, und ich hätte ihn austauschen sollen. Hab ich aber nicht. Und jetzt ist die Garantie eh abgelaufen. Pech.

Irgendwann bin ich dann auf die „Lösung“ WLAN-Roaming gestoßen. Also habe ich ein LAN-Kabel von der FritzBox im Erdgeschoss ins Obergeschoss gelegt. Dort habe ich dann meine alte FritzBox angeschlossen, das WLAN gleich benannt, gleiches Kennwort, und zack… WLAN erweitert. Ohne Geschwindigkeitseinbußen. Ohne Probleme. Jedes Gerät sucht sich immer das stärkste Signal, und bucht sich automatisch beim entsprechenden Router ein. Paradies. Soweit die Theorie. Was nämlich passiert, ist, dass sich die Geräte immer in irgendein WLAN einbuchen. So kommt es oft, dass ich nur minimal WLAN-Empfang habe, obwohl ich direkt neben dem Router stehe. Ganz toll. Echt. Trotz der Schwierigkeiten bin ich aber ziemlich lange mit dieser Lösung gefahren. Es ging halt so einigermaßen.

In letzter Zeit häuften sich aber leider wieder die Probleme. Ich verdächtige irgendwie die alte FritzBox, die für oben zuständig sein sollte. Wenn man die aus- und wieder einsteckt, geht alles nämlich wieder einigermaßen eine Zeit lang. Ähnlich wie beim Repeater anfangs. Ich habe dann die Airport Express aus der Schublade geholt, und die Fritzbox durch diese ersetzt. Bei der Gelegenheit fiel mir auf, dass die Airport Express ja 5GHz kann. Also dachte ich mir, ich probier’s dann mal mit 5GHz. Fast alle Geräte bei uns daheim können das mittlerweile, und für den Rest muss evtl. die Repeater-Lösung herhalten. Also habe ich die Airport Express so konfiguriert, dass sie mir über LAN-Kabel das 5GHz-Netz der Fritzbox erweitert. Funktioniert aber nicht. Kein Gerät bucht sich in das Netz der Airport ein. Mit der Reichweite der FritzBox ist einfach Schluss. Keine Ahnung, warum. Vielleicht geht das mit 5GHz auch nicht so einfach. Ein interessanter Nebeneffekt der 5GHz ist allerdings, dass ich plötzlich knapp 50MBit/s aus dem Internet bekomme. Mit 2,4GHz waren es nur 10-20MBit, selbst bei vollem Empfang. Verstehe ich nicht. Ich meine, wir leben mitten auf dem Land. Nicht in der Stadt, wo x WLANs in Reichweite sind. Nein. Das einzige WLAN, das ich sehe, ist meins. Und trotzdem gibt es so einen großen Unterschied zwischen 2,4GHz und 5GHz. Seltsam.

An diesem Punkt hatte ich aber dann Blut geleckt. Natürlich möchte ich, dass 50MBit bei mir am Gerät ankommen. Also möchte ich auf jeden Fall 5GHz haben. Meine Lösung sieht jetzt momentan so aus, dass ich das 5GHz-Netz mit dem Repeater im ganzen Haus verbreite. Ich hoffe mal, dass er sich bei 5GHz nicht ständig aufhängt. Wobei diese Hoffnung wahrscheinlich vergebens ist. Vermutlich ärgere ich mich in ein paar Tagen wieder maßlos darüber. Mal abwarten. Ja, und für die paar 2,4GHz-Geräte mache ich jetzt mit der Airport Express WLAN-Roaming. Funktioniert so la la. Nicht besonders gut, aber ok.

Tja, das war der Ärger bisher. Optimal finde ich die Lösung jetzt aber auch nicht, selbst wenn sich der Repeater nicht mehr ständig aufhängen sollte. Vielleicht muss ich mir doch irgendwann einen 300E von AVM kaufen. Der kann 5GHz und lässt sich über LAN an den Router anschließen, so halbiert sich dann auch nicht die Bandbreite im WLAN. Vielleicht ist das ja die Lösung.

Aber ich frage mich nach wie vor: Wie versorgt man sein ganzes Haus mit WLAN? Es muss doch eine Lösung geben. Oder brauche ich dazu Hardware, die ich nicht zahlen kann? Kennt sich jemand von euch damit aus? Würde mich echt interessieren.

Update 2014-05-03: Also, das Ganze lässt mir natürlich keine Ruhe, und ich habe weiter experimentiert. Gleich mal vorweg: Es funktioniert immer noch nicht sehr gut. Immerhin habe ich das WLAN-Diagnosetool am Mac entdeckt. (Alt-Klick auf das WLAN-Symbol -> ganz unten Diagnose starten -> mit CMD+2 das Diagnosetool starten.) Der Repeater macht bei 5GHz immer noch Probleme. Er hängt sich zwar offenbar nicht ganz auf, aber dafür kommen immer wieder keine Daten über das WLAN rein. Einmal kurz WLAN aus/an, und schon flutscht es wieder. Das kann’s aber auch nicht sein. Bin jetzt wieder dabei, wieder auf 2,4GHz und Roaming zu setzen. Ich schaue mir nochmal alle Konfigurationen genau an. Vielleicht ist ja da doch irgendwo ein Fehler drin. Und mittlerweile habe ich auch 50MBit download über 2,4GHz erreicht. Es liegt also doch nicht am 5GHz-Netz. Bin mal gespannt, wie lange ich mich da jetzt noch rumärgern muss.

Update 2014-05-29: Nun, nachdem es immer Probleme gibt, wenn ich das wlan irgendwie erweitern will, habe ich nun versucht, einen besseren Standort für die FritzBox zu finden. Sie hängt jetzt im Flur, womit ich tatsächlich fast überall im Haus Empfang habe. Ich habe dieses Setup jetzt ein paar Wochen lang getestet, und es funktioniert bisher ziemlich gut, auch wenn die Empfangsstärke in manchen Räumen nicht mehr so super gut ist. Auf jeden Fall ist das Netz jetzt stabil. So bleibt es erstmal, denke ich :)

Schreibe einen Kommentar

Kommentar

To respond on your own website, enter the URL of your response which should contain a link to this post's permalink URL. Your response will then appear (possibly after moderation) on this page. Want to update or remove your response? Update or delete your post and re-enter your post's URL again. (Learn More)