in Fundsachen, Musik

#STANGER2015 \m/

Da haben sich doch tatsächlich 3 Jungs in’s Studio gesetzt, und das viel gescholtene Album St. Anger von Metallica neu eingespielt. Mir gefiel es ja damals schon ganz gut, obwohl es für Metallica recht ungewöhnlich roh klang und ziemlich „schepperte“.

Die Version von #STANGER2015 klingt erstaunlich gut, viel erdiger, viel mehr nach Metallica, und wenn ich die Augen schließe, würde ich auch behaupten, es wäre Metallica. Ziemlich cool jedenfalls, was die Drei dort aufgenommen haben. Ich kann mich gar nicht entscheiden, welche Version mir besser gefällt. (Wobei mir jetzt im direkten Vergleich erst auffällt, wie SEHR das Original scheppert :D)

Viel Spaß! \m/

(Via stringworks.ch)

Schreibe einen Kommentar

Kommentar

    • War ja auch nicht das beste Metallica-Album ;) Ist bei mir aber trotzdem recht oft gelaufen. Man gewöhnt sich schnell an den Sound :)