in Wochenrückblick

Wochenrückblick 2016-W15

Hallo, und herzlich willkommen zum Wochenrückblick für die 15. Kalenderwoche 2016. Wie kommts, dass es hier plötzlich wieder einen Wochenrückblick gibt? Nun, der Sascha hat wieder damit angefangen, und da dachte ich mir, dass das damals ja eigentlich ziemlich cool war, und ich das auch wieder mal machen sollte. Und hier bin ich also wieder :)

Um den roten Faden von damals aufzugreifen, war ich diese Woche auch gleich mal wieder ziemlich schlampig mit meinem Notizen. Aber das wird schon klappen. Ich fange mal damit an, was ich lustigerweise auch schon in mehreren Wochenrückblicken diese Woche gelesen habe. Es geht um Snapchat. Angemeldet habe ich mich dort ja schon vor (gefühlt) langer Zeit. Anfangen konnte ich damit aber lange nichts, und habe die App schnell wieder gelöscht. In letzter Zeit scheint es aber (in meiner Filterbubble) ein gesteigertes Interesse an Snapchat zu geben, und so habe ich mir das Ganze nochmal genauer angeschaut. Nachdem ich mich durchgekämpft hatte, das Ding zu bedienen, finde ich es doch zur Zeit überdurchschnittlich interessant. Vor allem die Stories finde ich interessant, und schau dort öfter mal rein. Mit dem publizieren dort habe ich aber noch meine Schwierigkeiten. Einerseits hat das kurzlebige zwar seinen Reiz, und man verlier evtl. Hemmungen. Andererseits ist es auch genau das, was mich daran stört. Nach 24 Stunden ist alles wieder weg, und es fühlt sich irgendwie verschwendet an. Und ich habe jetzt auch nicht die Zeit, ständig mehrer soziale Netze zu bespielen. Mal schauen, was daraus wird. Wer mich adden möchte, findet mich jedenfalls unter bekanntem Benutzernamen dort.

Weiter mit Technik: Am Freitag war ich mal wieder im Apple Store, und habe mir diesmal das neue (kleinere) iPad Pro angeschaut. Und ich muss sagen, das wäre schon ein Gerät, welches mir hier ganz gut gefallen würde. Das große Pro habe ich mir letztes Mal schon angeschaut, und war auch schon ganz angetan. Aber das Teil ist halt schon verdammt groß, so für die Couch zum Beispiel.

Dann habe ich diese Woche noch, wie bereits erwähnt, Desktop Push Notifications hier im Blog eingebaut, und mir einen 1Password Family Account geklickt, weil ich denke, dass das hier Sinn macht. Jeder hat seinen eigenen Tresor, und dann gibt es noch einen Geteilten für gemeinsame Kennwörter, wie z.B. das WLAN-Passwort.

Dann kommen wir mal zum nichttechnischen privaten Teil: Die erste Hälfte meiner Elternzeit ist nun vorbei, und ich bin froh, nochmal so viel Zeit hier zu haben, um den Kleinen bei seinen ersten Monaten hier zu begleiten, und zu beobachten, und einfach mal Familie zu sein. Großartig :)

Und dann haben meine Frau und ich Anfang April noch eine Challange gestartet. Wir haben uns vorgenommen, jeden Tag im April alle 3 Aktivitätsziele auf der Apple Watch zu schaffen. An manchen Tagen geht das relativ leicht, und manchmal ist es echt hart. Aber wir sind gut dabei :)

So, ich denke, das war ein akzeptabler Wiedereinstieg in die Wochenrückblicke. Ich wünsche euch eine angenehme Woche, und sage Danke fürs Lesen.

Schreibe einen Kommentar

Kommentar

To respond on your own website, enter the URL of your response which should contain a link to this post's permalink URL. Your response will then appear (possibly after moderation) on this page. Want to update or remove your response? Update or delete your post and re-enter your post's URL again. (Learn More)

  1. Muss ja nicht immer Prosa sein oder so ausführlich. Denke schon dass man das hinkriegt. Ich hab aber auch wieder viel zu lang drangesessen, weil ich zuviele unterschiedliche Quellen hab und die Links erst zurechtsuchen musste. Will mal sehen wie ich das zwischendurch sinnvoll befüllen kann ohne doppelt arbeiten zu müssen.

    • Ja, ich muss das auch noch optimieren. Früher habe ich öfter mal während der Woche schon Stück für Stück ausformuliert. Vielleicht sollte ich das wieder machen.