2016-07-31

Blitzschnell mit PubSubHubbub

Als ich letztens in die Statistiken meines immer mehr geschätzten Inoreader-Accounts schaute, stand da, dass der Feed meines Blog nur ca. alle 3 Stunden aktualisiert wird. Wenn ich also einen Artikel veröffentliche, kann es sein, dass er erst 3 Stunden später bei Inoreader auftaucht. Und bei Feedly, oder anderen, wird es bestimmt nicht viel anders aussehen.

Nun schreibe ich natürlich sicherlich keine zeitkritischen Artikel. Also, eigentlich völlig egal. Aber mich stört sowas trotzdem. Das Beste daran ist aber: Die Lösung ist ganz einfach. Ich habe bei mir im Blog einfach das PubSubHubbub-Plugin (Wikipedia zu PubSubHubbub) angeknipst1, und fertig. In den Statistiken bei Inoreader steht jetzt2 Echtzeit”. Und wenn ich jetzt einen Artikel veröffentliche, ist er sofort in Inoreader verfügbar. Coole Sache.

Mit weiteren technischen Details, wie beispielsweise dem Betreiben von eigenen Hubs, habe ich mich nicht beschäftigt. Scheint ja auch so ganz gut zu funktionieren.


  1. Ich hatte das Plugin schon installiert, da ich es vor einiger Zeit mal ausprobiert habe. Damals sah ich aber dann keinen Vorteil darin, und habe es wieder deaktiviert. ↩︎
  2. Ich glaube, seit ich dann danach einen Artikel veröffentlicht hatte. ↩︎

Blog PubSubHubbub Technik


Previous post
Warum fällt man mit dem Fahrrad eigentlich nicht um? https://www.youtube.com/watch?v=fooAI1GwxsM (YouTube) Warum fällt man mit dem Fahrrad, falls man Fahrrad fahren kann, eigentlich nicht um? Das habe
Next post
Wochenrückblick 2016-W29-30 So, dann rattern wir mal ganz schnell über die letzten 2 Wochen. Erst mal hat mich in der ersten Woche eine Erkältung ziemlich genervt. Muss ja auch
Impressum Datenschutz Feinstaub