in Wochenrückblick

2017-W10-12

Damit das hier jetzt nicht wieder ganz einschläft, muss ich mich doch mal wieder zusammenreißen, und einen Rückblick schreiben. Ich fasse dann mal einfach kurz die letzten 3 Wochen zusammen. Und dann muss ich mir wieder angewöhnen, Notizen zu machen. Das leidige alte Thema halt :)

Also, dann fange ich mal mit dem Familienleben an. Techniksachen habe ich gar nicht so viel, glaube ich. Wir haben beispielsweise in den letzten Wochen mal wieder den Augsburger Zoo besucht. Jetzt wo wir immer mehr frühlingshafte Tage haben, kann man das schon mal machen. Die Idee hatten an diesem Tag auch viele andere, und so haben wir schon gar keinen Parkplatz vor dem Zoo mehr bekommen, und mussten weiter abseits parken. War aber auch ok. Zum Zoo selbst muss ich ja eigentlich nicht viel sagen. Den Kindern hat’s jedenfalls sehr gefallen. 

Für den Großen haben wir jetzt auch ein neues Fahrrad gekauft. Er hat ja schon immer mal wieder angefangen zu üben. Aber das alte Übungsrad war mittlerweile auch zu klein, und so musste ein Neues her. Es ist schon sehr offensichtlich, was die größeren Reifen so ausmachen. Er tut sich schon gleich viel leichter mit dem Gleichgewicht, und es macht ihm somit auch mehr Spaß beim Üben. Im Sommer werden wir dann also öfter mal mit dem Rad unterwegs sein, denke ich.

Beim Zahnarzt waren wir dann auch mal. Und da bin ich vor allem auf den Großen sehr stolz. Der hat nämlich seine erste Behandlung mit Bohrer so wunderbar und cool gemeistert, dass ich immer noch ganz erstaunt bin. Wenn ich so an die Zahnarzterinnerungen meiner Kindheit denke, sah das da bei mir schon anders aus. So tapfer, der kleine Mann :)

Und weil ich gerade beim Thema Medizin bin: Am Sonntag vor einer Woche waren wir abends mit dem Kleinen in der Notaufnahme im Klinikum. Der kleine Racker ist nämlich ziemlich ungünstig hingefallen, und hat sich danach nur schwer beruhigen lassen. Und nachdem er dann auch nur noch humpelnd gelaufen ist, sind wir halt dann losgefahren. Zum Glück war die Wartezeit in der Kindernotaufnahme auch nicht sehr lang, und bis auf einen kleinen Verband zum Stabilisieren war auch keine weitere Behandlung nötig. Alles gut :)

Am Freitag waren meine Frau und ich dann mal wieder alleine fein Essen. Tat wie immer sehr gut, und war wieder sehr schön und lecker :)

Dann komme ich noch kurz zum Gerätepark zuhause. Hier gibt es 2 Neuzugänge. Zum einen haben wir einen neuen Buggy für den Kleinen gekauft. Der Kinderwagen war dann doch mit der Zeit zu unhandlich und nicht mehr nötig. Und in der Küche gibt’s bei uns jetzt feinsten Milchschaum zum Cappuccino, den unsere neue Aerocchino 4 zubereitet. Tolles, leises Gerät, und toller Schaum.

Gut, ich glaube, dabei belasse ich es mal. Den Bereich Apps lasse ich mal großzügig wegfallen, und verweise nur kurz auf meinen Artikel zur App Filmborn

Dann bedanke ich mich wieder fürs Lesen, und wünsche euch eine angenehme Woche.

Schreibe einen Kommentar

Kommentar