in Technik

Nachtrag zur HomeKit-Kompatibilität des „Philips Hue“-Zubehörs

Mittlerweile sind ja ein paar Tage vergangen, seit das Hue-Zubehör HomeKit-Support bekommen hat. Die Bewegungsmelder machen nach meinen ersten Erfahrungen sehr zuverlässig Meldung über HomeKit.

Mit den Dimmer Switches funktioniert das bei mir leider noch nicht so zuverlässig. Ich hätte die Schalter gerne über die Home-App konfiguriert, um direkt meine Home-Szenen abzurufen. Manchmal funktioniert das auch wunderbar. Aber manchmal eben auch nicht. Ich kann auch noch nicht sagen, woran es liegt. Teilweise kommen die Aktionen der Schalter in HomeKit an, aber es passiert nichts weiter, und dann wieder kommt nicht mal was in HomeKit an. Schwer zu sagen, ob es an der Software auf der Hue-Bridge liegt, oder an HomeKit, von dem ich ehrlich gesagt nicht mal richtig weiß, welches Gerät wann dafür zuständig ist. Vermutlich ist es der Apple TV. Aber ob der das immer ist, weiß ich nicht.

Naja, ich habe jetzt ein paar Testkonfigurationen laufen, die den normalen Tagesablauf nicht beeinträchtigen1, und werde das mal eine Zeit lang beobachten. Mal schauen, welches Update das Problem beheben wird, oder ob sich das allein repariert ;)

  1. Denn so Sachen wie „Ich drücke auf den Lichtschalter, und das Licht geht an.“ sollten schon nicht nur experimentell, sondern zuverlässig funktionieren. Allein schon für den Familienfrieden ;)

Reposts

Mentions

Schreibe einen Kommentar

Kommentar

Webmentions

  • Sebastian hat diesen Artikel auf twitter.com geteilt.

  • Axel hat diesen Artikel auf twitter.com geliked.

  • Nachtrag zur HomeKit-Kompatibilität des „Philips Hue“-Zubehörs thopex.de/2017/10/nachtr…