2019-04-27

Update

Bisschen wenig gebloggt in letzter Zeit. Aber das kommt ja immer mal wieder vor. Ist halt so. Und außerdem hatte ich zwischendurch auch mal Urlaub, und da hat man andere Sachen zu tun ;)

Themen hätte ich aber schon ein paar, über die ich gerne geschrieben hätte, weshalb ich die jetzt einfach kurz hier zusammenfasse.

Sinfonie

Also, Anfang April war ich zum ersten Mal überhaupt in einem Sinfoniekonzert (Wolfgang Amadeus Mozart: Divertimento Nr. 1 Es-Dur KV 113 Nino Rota: Divertimento concertante für ­Kontrabass und Orchester Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 4 G-Dur - von den Augsburger Philharmonikern). Nachdem ich die Artikelserie zu klassischer Musik auf Krautreporter (Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7) gelesen hatte, und ich durchaus Zugang zu manchen Werken (u.a. Mahler) gefunden habe, musste ich mir sowas mal live geben. Ich war sehr gespannt, wie die Musik dann im Konzertsaal, gespielt von ganz vielen Musikern, wirkt. Und ich muss leider sagen, ich hätte es mir eindrucksvoller vorgestellt. Schade. Mir war‘s auch irgendwie zu leise. Vielleicht bin ich ja auch vom alldurchdringenden Technobassgehämmer versaut. Keine Ahnung. Vielleicht habe ich aber auch einfach nur zu viel erwartet. Oder vielleicht war auch einfach nur die Aufführung und Interpretation schlecht. Ich weiß es nicht.

Zudem fand ich die ganze Veranstaltung, und die Gäste dermaßen unfassbar spießig. Ich weiß, das ist vermutlich normal dort. Aber wenn man bei einer doch sehr gefühlsbetonten Musik dem Publikum auch ein bisschen Gefühlsausdruck erlauben würde, wäre das sicher kein Fehler. Aber so,… ich weiß nicht so recht. War jedenfalls mal eine Erfahrung.

Ipf

Am Ostermontag haben wir unseren mittlerweile schon traditionellen Ausflug zum Ipf gemacht. Diesmal bei sommerlichen Temperaturen, und bestem Wetter, mit anschließendem Sonnenbrand auf meinem dünnbesiedelten Kopf. Es war wieder mal sehr schön, auch der anschließende Besuch, gegenüber bei der Ruine Burg Flochberg, wo wir 2015 auch schon waren. Fotos habe ich an diesem Tag viel zu viele gemacht, so dass ich noch gar nicht durch bin mit dem Aussortieren und Bearbeiten. Wenn ich damit fertig bin, liefere ich hier noch ein paar Fotos nach. Sind nämlich ein paar ganz gute dabei.

taz

Ich probier’s gerade mal wieder mit der taz. Diesmal sogar, es tut mir ein bisschen leid, auch auf Papier. Und ich muss sagen, das hat schon auch durchaus seine Vorteile, gegenüber dem rein digitalen Konsum. Mal schauen, wie lange ich diesmal dabeibleibe. Das mit den Rechtschreibfehlern in den Ausgaben hat sich jedenfalls massiv verbessert, und inhaltlich fand ich die taz ja schon immer gut.

Bear

Zum Schreiben dieses Artikels teste ich gerade Bear. Ich schwanke noch zwischen Ziemlich gut“ und Puh, ganz schön überladen.“ Mal schauen, wo es sich einpendelt. (Update: Von Bear auf WordPress zu veröffentlichen ist kein Spaß. Und mit Fotos schon gleich zweimal nicht. Oder ich bin zu doof dazu.)

Strom

Bin gerade schwer am überlegen, ob wir mal aWATTar als Stromanbieter testen. Nachdem die Tarife monatlich kündbar sind, wäre es wirklich einen Versuch wert, ob es sich für uns rechnet, stündlich einen anderen Strompreis zu haben. Wir haben zumindest mit unserem Auto schon mal einen großen Abnehmer, den wir in die günstigen Stunden verschieben könnten. Ich bin noch am überlegen, aber ich glaube, ich mach’s.

Ende

So, ich denke, jetzt bin ich soweit durch, und ihr einigermaßen auf dem neuesten Stand, und ich kann hier wieder normal weitermachen. (Das hätte jetzt schon wieder fast was von einem Wochenrückblick. So schlecht war das nicht. Aber auch nicht immer gut.)


Allgemein Bear Ipf Sinfoniekonzert Strom update


Previous post
Kurz mal elektrisch nach Köln Am Freitag waren wir für einen Abend in Köln. Die rund 500 km (einfache Strecke) sind wir natürlich wieder elektrisch mit unserem IONIQ gefahren,
Next post
Fotos: Ausflug zum Ipf Nun bin ich endlich mit den Fotos vom Ostermontag fertig. War wirklich ein wunderschöner Ausflug zum Ipf und Burg Flochberg. Nächstes Jahr dann
Impressum Datenschutz Feinstaub