2019-10-25

Bye bye Feedbin - Hallo FreshRSS

Irgendwann dieses Jahr habe ich mir Feedbin näher angeschaut, und bin dann beim monatlichen Abo für 5$ gelandet, welches mit Apple Pay auch ruckzuck aktiviert war. Zuvor habe ich mich ein paar Jahre lang mit kostenlosen Diensten, wie Feedly, Inoreader und so Zeug durchgeschlagen. Aber Werbung wollte ich mir dann auch nicht auf Dauer antun, und so richtig zufrieden war ich auch nie. Bei Feedbin hat dann eigentlich schon alles gepasst.

Nur sind mir aber ehrlich gesagt auf Dauer 5$ im Monat für einen Dienst dieser Art zu viel. Und deshalb habe ich mich mal nach selbstgehosteten Alternativen umgesehen. Ganz passend kam dann letztens auch die App meiner Wahl (Reeder) mit einem Update um die Ecke mit dem FreshRSS als Dienst unterstützt wird. Und somit habe ich FreshRSS einfach mal auf meinem Uberspace installiert, und bin seitdem ziemlich zufrieden. Die Installation war sehr einfach, und es bietet bisher alles, was ich so brauche. Und durch den Cron-Job habe ich nun auch selbst in der Hand, wie oft die Feeds aktualisiert werden.

Alles gut also bisher. Und Feedbin ist jetzt auch schon gekündigt. Tut mir ein bisschen leid, aber 5$ gespart ist auch ganz nett ;)


Feedbin RSS FreshRSS Selfhosted


Previous post
Kamera: iPhone 11 Pro Max - 26 mm
Next post
Ein Foto aus der heutigen Mittagsrunde. Kamera: iPhone 11 Pro Max - 13 mm
Impressum Datenschutz Feinstaub