Kategorien
Allgemein

Disqus

Ich habe jetzt einfach mal ohne große Überlegungen die Kommentare hier auf disqus umgestellt. Ich hoffe, das ist nicht besonders schlimm für euch. Falls jetzt plötzlich massiver Protest aufkommt, schalte ich das von mir aus auch wieder aus. Aber ich denke, das geht schon in Ordnung, oder?

Zum Grund: Erstens wollte ich ein paar mehr Funktionen bei den Kommentaren (Likes z.B.), und ein Tool, mit dem man sich auch über bestehende Accounts (Facebook, Twitter,…) einloggen kann. Und außerdem kam mein technischer Spieltrieb wieder durch. Ich installiere halt gerne Sachen ;)

Livefyre habe ich mir übrigens auch angeschaut, und es war mir auch sehr sympathisch. Aber dort hatte ich ein paar technische Probleme. Z.B. wurden die Kommentare bei mir nicht automatisch in die WordPress-Datenbank übertragen. Das sollte normal funktionieren, hat’s aber bei mir nicht. Egal.

Ja, mal sehen. Ihr könnt ja gerne mal schreiben, ob ihr das gut findet, oder schlecht, oder ob’s euch egal ist. Dann können wir das mit dem Kommentieren gleich mal testen ;)

Kategorien
Allgemein

Wochenrückblick KW16/2012

Und schon wieder ist eine Woche vorbei und ich merke, dass ich es nicht mal geschafft habe, einen Artikel rauszuhauen. Ich gelobe Besserung ;)

Und jetzt mal los:

  • Habe seit längerer Zeit mal wieder am Montag einen Sauerteig angesetzt. Unter der Woche habe ich ihn gefüttert, und heute Nachmittag das Brot gebacken. Sehr lecker :)
  • Meine Frau sucht verzweifelt Pinocchio von Giuliano Cenci (Youtube) in einer deutschen Fassung. Im Internet ist der nirgends aufzutreiben. Vermutlich gab es nicht mal eine Kauffassung auf VHS. Aber im Verleih und TV gab es den Film. Vielleicht hat den ja jemand von Euch in seiner alten VHS-Sammlung? Oder Ihr kennt jemanden, der jemanden kennt, der…? Ihr wisst schon ;)
  • Überlege, ob ich Formspring aktiv nutzen sollte. Weiß noch nicht.
  • Jittergram (iPhone) macht lustige Wackel-3D-Fotos und, was noch toller ist, schnell mal ein kleines Gif-Filmchen.
  • Die Spotify-App (iPhone) hat ein Update bekommen. Macht jetzt angeblich den Cache nicht mehr so brutal voll. Reicht mir aber noch nicht. Bleibe weiter bei Deezer.
  • Teste gerade Blogsy auf dem iPad, um hier Artikel zu schreiben. Gefällt mir bis jetzt ziemlich gut. Allerdings ist es mir schon einmal abgestürzt und hat Daten verloren. Macht ein etwas ungutes Gefühl. Werde es aber jetzt mal eine Zeit lang benutzen.
  • Tentacle Wars am iPad hat mich ziemlich begeistert. Ein sehr gutes Spiel, das teilweise schon ganz schön schwierig ist.
  • Habe mir Solar Walk für’s iPad gekauft. Das Sonnensystem unter meiner Kontrolle ;)
  • Habe mir eine Hario Mini Mill gekauft, um in der Arbeit auch frisch gemahlenen Kaffee genießen zu können. Leider riecht das Ding beim Auspacken sehr nach Plastik. Der Geruch verfliegt allerdings langsam. Wird schon :)
  • Am Donnerstag haben wir unser Baby wieder gesehen. Im 3D-Ultraschall :) Großartig ♡
  • Am Samstag kam Jessi dann zur Erstkommunion. War ein schöner Tag :)
  • Und das Album der Woche für mich: The Lumineers (Deezer)
Kategorien
Allgemein

Wochenrückblick KW15/2012

  • Facebook kauft Instagram – Ist mir im Moment eigentlich ziemlich egal. Kann sich aber noch ändern.
  • Haben die Spargelsaison eröffnet. Seeeehr lecker! :)
  • Haben am Dienstag einen kleinen Ausflug ins Altmühltal gemacht, mit Besuch im Museum Solnhofen und anschließender kurzer eigener Fossilienjagd. Ach ja, und auf Burg Wellheim waren wir auch. Fotos gibts hier auf flickr.
  • Max Payne ist als Universal-App für iOS erschienen. Ich muss zugeben, dass ich das noch nie zuvor gespielt habe (und auch nichts davon gehört). Bin aber richtig begeistert, und es wird mich sicher noch einige Stunden an Zeit kosten.
  • Die Fotobearbeitung geht am iPad mit dem BigTec-Stift leichter von der Hand.
  • Haben am Freitag spontan Manomama in ihren neuen Hallen besucht. Ich freue mich immer zu sehen, dass es so gut läuft :)
  • Pebble – Großartig! Somit bin ich jetzt auch bei Kickstarter angemeldet ;)
  • Am Samstag waren wir Essen im Miss Pepper. War lecker und schön :)
  • Und leider ist der Urlaub jetzt schon wieder zu Ende. Tja.
Kategorien
Allgemein

Bibertal, Zauberwald und Postapokalypse (Oder: Osterspaziergang)




Osterspaziergang 2012, ein Album auf Flickr.

Unser Spaziergang am Sonntag war von vielen schönen und faszinierenden Eindrücken geprägt. Größe Bäume, die von Bibern gefällt wurden, ein verlassenes” Tal, und eine Wildwiese im Wald, die einen verzauberten Eindruck machte. Es ist immer wieder erstaunlich, wie schön und eindrucksvoll die Landschaft direkt vor der eigenen Haustüre ist.
Und jetzt lasse ich einfach die Bilder sprechen :)

Kategorien
Allgemein

Wochenrückblick KW14/2012

  • Wollte diese Woche eine Artikel über unsere Heizungsanlage schreiben. Ist aber aufwändiger, als gedacht. Muss ich mir mal richtig Zeit nehmen dazu.
  • Gehört nicht hier in den Wochenrückblick weil es schon vor ein paar Wochen war, aber ich muss kurz was dazu schreiben: Haben uns Koyaanisqatsi angeschaut. Hat mich komplett umgehauen. Ein Film ohne Schauspieler, ohne Sprecher, nur Bilder und Musik. Großartig. Muss man gesehen haben.
  • BIGtec-Stift für’s iPad bestellt, weil der Björn das auch gemacht hat. Macht Spaß. Hätte ich nicht gedacht. (Foto)
  • War neugierig, und habe mir Sugru bestellt. Mein erster Versuch, die Halterung für die Brause in unserer Dusche zu reparieren ging nur bedingt gut, weil ich unterschätzt hatte, wie weich das ausgehärtete” Material ist. Ich werde aber noch einen Versuch starten. iPhone-Kabel lassen sich damit aber gut flicken, und ich denke, ich werde noch mehr Einsatzgebiete finden.
  • WordPress for iOS (Universal App) gefällt mir ziemlich gut. Sehr praktisch, um auf Kommentare zu reagieren und ich kann mir unterwegs gleich die Themen für den Wochenrückblick im Artikelentwurf notieren. Nur WYSIWYG wäre noch ganz nett. Vor allem auf dem iPad.
  • Tweetmarker Plus – (hätte ich gern getestet, geht aber nicht mit protected Accounts.
  • Man braucht ifttt gar nicht, um seine Foursquare-Check-ins im Google-Kalender zu haben. (Allerdings aktualisiert Google die abonnierten Kalender offenbar nur sporadisch. Schade.)
  • Figure (iPhone) geladen und ausprobiert. Macht Spaß. Für die schnelle Musikspielerei zwischendurch. Hat überraschend viele Modulationsmöglichkeiten, reicht aber vermutlich auch nicht, um mich über längere Zeit zu motivieren. Außerdem ist das alles auf dem iPhone etwas fummelig klein.
  • Tweetbot (iPhone/iPad) hat mit dem aktuellen Update nicht nur die japanischen Zeichen aus der deutschen Version getilgt, sondern synchronisiert jetzt auch Lesestatus und Mute-Filter über iCloud. Sehr gut.
  • Mit Bug Princess II (Universal App) ist diese Woche wieder ein super Bullet-Hell-Shooter von Cave erschienen. Mehr muss eigentlich nicht gesagt werden, außer vielleicht, dass Cave bis zum 15.04. Geburtstag feiert und die Preise reduziert hat.
  • Wollte die Wii aufschrauben, um die Linse zu reinigen, bin aber an den grandios unmöglichen Tri-Wing”-Schrauben gescheitert. Die superduper-nicht-aufschraub-Lösung (meine Kreation) hat leider nichts geholfen. (Trotzdem vielen dank an Marco für dem Tipp.) Habe mir jetzt so einen komischen Schraubendreher bestellt und werde dann am Dienstag die Wii aufschrauben und die Linse in die Spülmaschine stecken (oder so).
  • Spiele mit dem Gedanken, mir einen Hario V60”-Filter zu kaufen, um schnell mal eine Tasse Kaffee Filtern zu können. Die Chemex scheint mir für kleinere Mengen etwas überdimensioniert.
  • Und das Wichtigste zum Schluss: Ich habe jetzt eine Woche Urlaub! :)
Kategorien
Allgemein

ToDo

Seit langer Zeit beschäftige ich mich damit, ein geeignetes Tool für die Verwaltung von Aufgaben zu finden. Wenn man sich so umsieht hat man das Gefühl, dass die halbe Welt auf der Suche danach ist. Eigentlich sind meine Ansprüche nicht kompliziert. Ich brauche keine aufwändigen Projektmanagementsachen, keine Zusammenarbeit mit Anderen, nur ein Tool, mit dem ich mich an zu erledigende Dinge erinnern kann und mit dem ich ein paar Prioritäten setzen kann.

Ich kürze mal wieder kurz ab: Things ist das Tool, bei dem ich immer wieder hängenbleibe. Es passt am besten zu meiner Arbeitsweise. Ich sammle die Aufgaben im Eingang”, wenn’s schnell notiert werden muss, oder ich lege gleich fest, ob es eine Deadline dazu gibt oder zu Als Nächstes” kommt. Und so kann ich immer individuell den nächsten Tag planen. Ich schaue bei Als Nächstes”, was zu tun ist, und lege dann Machbares in Heute” ab. Fertig. Das ist für größere Projekte vielleicht etwas zu einfach, aber für mich ist das genau richtig. Ich habe Things damals in der Beta-Phase schon gerne verwendet. Mit der Zeit war die Synchronisation über WLAN aber nicht mehr zeitgemäß, und ich habe alle möglichen Alternativen ausprobiert. TaskPaper, Omnifocus, Wunderlist, 2Do, und was weiß ich nicht alles. Nichts bot mir aber die Möglichkeit, so einfach zwischen Als Nächstes” und Heute” zu wählen. Nachdem mittlerweile aber die Things-Cloud sehr gut läuft und als Beta für alle offen ist, bin ich wieder zufrieden und habe Things auf dem iPhone, iPad und dem MacBook Pro im Einsatz, und immer in sync.

Ein Anwendungsfall, den Things nicht abdecken kann, ist allerdings die gemeinsame Einkaufsliste von meiner Frau und mir. Hier habe ich auch einige Apps getestet, die das angeblich können, aber wirklich befriedigend ist eigentlich keine. Ich habe das jetzt mit Listary und einem Simplenote Premium-Account gelöst. Ich finde es zwar etwas blöd, für eine gemeinsame Einkaufsliste $19,99 im Jahr zu zahlen, aber es ist die einzige Lösung, die gut funktioniert und so lange es keine gute Alternative gibt, werde ich wohl dabei bleiben.

Kategorien
Allgemein

Wochenrückblick KW13/2012

Inspiriert von Sascha habe ich mir vorgenommen, auch Wochenrückblicke zu schreiben. Ihr könnt das auch als Zusammenfassung meiner Twitterwoche sehen, wenn ihr wollt :)

Also dann, los geht’s:

  • Haben unser Hasengehege jetzt hoffentlich ausbruchssicher gemacht, indem wir ein Gitter im Boden um das Gehege vergraben haben. Jetzt können die Beiden ruhig ihre Tunnel graben, kommen aber nicht mehr über die Grenzen des Geheges. Ein bisschen gemein, aber auch notwendig.
  • Bin diese Woche wieder drauf gekommen, dass ein Spaziergang in der Mittagspause richtig gut tut. Werde ich wieder öfter machen. Vor allem wenn das Wetter so schön ist :)
  • Weil meine Verspannungen im Schulterbereich nicht weggehen wollten habe ich mir Finalgon Wärmecreme stark gekauft. Angeblich eine der stärksten Wärmecremes. Merkte allerdings fast keine Wirkung. Doof. (Nachtrag: Tiger Balm Rot wirkt besser. Und mittlerweile ist alles wieder gut.)
  • Instagram wird wieder interessanter, was unter anderem daran liegt, dass Hipstamatic direkt zu Instagram posten kann. Camera Awesome wirbt auch mit Instagram-Integration, öffnet dazu aber leider die Instagram-App. Schade.
  • Checke wieder mehr bei Foursquare ein.
  • Paper by FiftyThree auf’s iPad geladen und kurz angetestet. Das Design und das Bedienkonzept gefallen mir ganz gut. Haut mich aber ansonsten nicht um, liegt aber vielleicht auch daran, dass ich nicht zeichnen kann.
  • Sparrow auf dem iPhone gefällt mir zwar immer noch sehr gut, aber ich merke, dass ich es fast nicht mehr benutze. Liegt vermutlich daran, dass es gezwungenermaßen nicht so gut im System integriert ist. Schade.
  • Musikalisch hat mich diese Woche Ghosts von Monolake (Deezer/Spotify) ziemlich begeistert.
Kategorien
Allgemein

WLAN-Repeater

Habe mir vor kurzem einen FRITZ!WLAN Repeater N/G gekauft. Das Ding war ruckzuck eingerichtet, mit dem vorhandenen WLAN verbunden, und plötzlich gibt’s hier im ganzen Haus hervorragenden WLAN-Empfang. Großartig. Hätte nicht gedacht, dass dieses kleine Kästchen so viel bewirkt. Und ein bisschen frage ich mich, warum nicht gleich in die Fritzbox selbst so eine gute Antenne eingebaut wird. Aber gut, warum auch. Würde ja sonst keiner einen Repeater kaufen ;)

Mein ursprünglicher Plan war ja, in jedem Stockwerk eine Airport-Express zu platzieren, die jeweils über Kabel mit einem Switch verbunden ist, und von denen jede ein eigenes WLAN aufspannt. Jetzt erscheint mir das aber als völliger Quatsch. Und, warum so kompliziert, wenn’s auch einfach geht :)

Bin nur gespannt (falls wir heuer wirklich noch eine 50MBit-Leitung bekommen.) ob das WLAN dann noch schnell genug ist, weil der Repeater ja die Bandbreite halbiert. Aber ich denke, mit 802.11n dürfte das schon passen. Und selbst wenn, dann ist es auch nicht so wild. Wäre ja im Moment schließlich schon mit 8MBit zufrieden ;)

Kategorien
Allgemein

Musikflatrates

Seit einiger Zeit bin ich von diesen Musikflatrates ziemlich begeistert. Anfangs war ich ja der Meinung, dass ich Musik besitzen müsse, damit sie etwas wert ist. Aber mittlerweile bin ich froh, diese Datenlast nicht immer mit mir rumschleppen zu müssen. Ein ständiger Zugriff auf Musik reicht vollkommen und bereichert auch meine Art, Musik zu hören.

Aber ich möchte hier weniger darüber schreiben, ob Streamingdienste jetzt gut oder schlecht sind, sondern einmal kurz etwas über die Dienste schreiben, die ich jetzt schon getestet habe. Vielleicht kurz die Kriterien, die mir sehr wichtig sind:

  • Eine logisch zu bedienende und stabile iPhone-App!

  • Ein großes Angebot an Musik.

  • last.fm-Support

  • Schön wäre noch eine iPad-App. Aber nicht zwingend notwendig.

Mit diesen Kriterien im Hinterkopf habe ich einige Angebote getestet. Und die ganze Zeit über war mir irgendwie klar, dass alles für mich nur eine Notlösung ist, und ich nur auf den Spotify-Start in Deutschland warte. Und, um das mal kurz zu machen: Spotify kam, ich war total aufgeregt, hab’s getestet, und bin jetzt wieder bei Deezer ;)

Kurz zu Deezer. Hier stimmt für mich das Musikangebot (wobei es hier keine gravierenden Unterschiede mehr bei den verschiedenen Diensten gibt), der Support reagiert schnell auf Anfragen, es gibt eine iPad-App und vor allem ist die iPhone-App eine der besten unter den getesteten. Die App ist zwar nicht perfekt, aber sie ist stabil, logisch aufgebaut und lässt sich angenehm bedienen. Mehr muss ich dazu eigentlich nicht sagen. Dezzer bleibt somit wohl erst mal der Anbieter meiner Wahl :)

Bei Spotify hat eigentlich auch fast alles gestimmt. Vor allem die Desktop-App mit den Zusatzapps hat mir gut gefallen. Aber die iPhone-App kann leider nicht mit Deezer mithalten. Das Streaming im Hintergrund brach dauernd ab, der Cache wird mit der Zeit ziemlich groß und ich fand den ganzen Workflow in der App auch nicht so optimal.

Rdio habe ich nur kurz getestet. Die iPhone-App machte einen angenehmen Eindruck (mit kleinen Fehlern). Das Musikangebot war anfangs nicht besonders groß, mittlerweile scheint Rdio hier aber ganz schön aufgeholt zu haben.

Napster habe ich lange Zeit benutzt, und das obwohl hier der last.fm-Support fehlt. (Mittlerweile ärgert mich das sehr, weil jetzt eine große Lücke in meiner Last.fm-History ist.) Das Angebot von Napster ist ausreichend groß, und die iPhone-App war ganz ok. Wie es jetzt nach der Umstellung ist, kann ich nicht sagen.

Und angefangen mit den ganzen Streamingdiensten habe ich damals mit simfy. Und simfy ist eigentlich toll. Ein deutsches Unternehmen mit großem Musikangebot. Aber ich habe trotzdem dort gekündigt, weil die iPhone-App eine ziemliche Katastrophe ist. Für mich sehr unlogisch aufgebaut und ziemlich schlimm zu bedienen. Habe den (recht schnellen und netten) Support auch mehrmals angeschrieben, aber es hat sich nicht viel verändert. Schade eigentlich. Aber mal schauen. Für 2012 ist eine neue App angekündigt. Vielleicht wird dann ja alles gut :)

Kategorien
Allgemein

Neustart

Tja, es sieht so aus, als hätte ich jetzt Lust mal wieder ein Blog zu starten. Nachdem das alte Blog erst eingeschlafen ist und seit einiger Zeit ganz aus dem Netz verschwunden* ist, fange ich jetzt ganz von vorne an. Soll ja nichts schaden, manchmal einen Neustart zu machen.

Was ich hier genau vor habe, weiß ich auch noch nicht so recht. Aber ich denke, ich werde es dazu nutzen, über Sachen zu schreiben, für die ein Tweet zu kurz ist. Und, da mein Twitter-Account ja protected” ist, werden hier bestimmt auch Zusammenfassungen auftauchen. Was genau und wie oft, wird sich zeigen. Vielleicht Wochenrückblicke, oder Tagesrückblicke, oder Einzelthemen.

(Ich sehe schon, ich sollte mir erstmal Gedanken machen, was ich hier überhaupt will. Sonst wird das nichts.)

Aber gut, WordPress ist installiert, und somit ist schon mal eine Hürde überwunden.

*Naja, ganz aus dem Netz verschwunden” stimmt nicht ganz. Das liegt schon noch auf dem Server rum, aber da sind ganz viele Links kaputt. Vielleicht repariere ich das mal. Glaube aber eher nicht.

Ich lasse das wohl am Besten mit den Erklärungen und fange einfach mal an. Wir werden schon sehen, wo das hinführt.

Los geht’s :)