„Wir sind in einem Kampf. Neutralität ist keine Option.“ – Sascha Lobo

Ich empfehle euch sehr, das Interview mit Sascha Lobo bei den Elementarfragen auf Viertausendhertz anzuhören. Folgendes Zitat aus dem Podcast finde ich besonders erwähnenswert, weil es verdeutlicht, warum Neutralität beim immer präsenter werdenden Rassismus im Alltag wirklich keine Option ist.

…wenn irgendein Arbeitskollege irgendwas rassistisches, irgendwas antisemitisches von sich schleudert, und damit dazu beiträgt, solche Haltungen zu normalisieren. In dem Moment denkt man sich vielleicht „ach, dem jetzt zu widersprechen, der ist ja sowieso ein bisschen komisch, dann lass ich das mal.“ Und in dem Moment ist man schon jemand, der so etwas duldet. Und mit der Duldung fängt die Akzeptanz an, und mit der Akzeptanz fängt der Sieg der Extremisten an.

Sascha Lobo – Elementarfragen (bei 1:20:11)

Im Podcast wird auch das Overton-Window (bei 0:46:10) erwähnt. Ich denke, wir alle müssen aktiv mitwirken, um es wieder an die richtige Stelle zu schieben.

Spitzenreiter. Leider.

Mein Wohnort hat hier im Landkreis mit 20,45% den höchsten Stimmenanteil für die AfD. Ich muss zugeben, dass mich das leider nicht sehr überrascht, aber doch auch sehr enttäuscht.

181 Menschen aus meiner Umgebung. Fuck ey!