2017-07-11

Persönliches Dieselgate

War halt vielleicht nicht besonders weitsichtig, sich vor ein paar Jahren für ein Dieselauto zu entscheiden. Aber so als täglicher Pendler war es halt auch nicht ganz unattraktiv. Elektro hätte mir damals ja auch schon besser gefallen, aber als Familienauto nicht bezahlbar. Tesla eh nicht, obwohl das schon ziemlich geil wäre. Träumen darf man ja :)

Und jetzt blinkt schon wieder diese doofe DPF-LED (Dieselpartikelfilter). Ölwechsel, heißt das. Vermutlich. Dieses Verbrennungszeug nervt mich zumindest immer mehr. 

Auf dem Elektromarkt tut sich aber ja zum Glück einiges. Vielleicht muss ich das doch mal wieder genauer ins Auge fassen. Ein 5-Sitzer muss es halt sein. Gut und bezahlbar. 

So, ich lasse das jetzt einfach mal so stehen. So für‘s Protokoll.


Allgemein Auto Diesel Elektro Technik


Previous post
Find my Apple TV Remote Was ich mir wünschen würde: Find my Apple TV Remote. Am besten mit dem (technisch mit der aktuellen Hardware natürlich nicht machbaren) „Pling“. Das
Next post
Terminabsprache Warum eigentlich, wenn ich in meine Mail schreibe, dass ich den Termin gerne per Mail(!) ausmachen möchte, warum genau muss man dann trotzdem zuerst
Impressum Datenschutz Feinstaub