in Allgemein

Adiós Ibiza – hola Zuhause

So, ich bin wieder da. Zurück im gemütlichen Zuhause, und so halb zurück im Alltag. Die letzten 7 Tage haben wir zu fünft auf Ibiza verbracht, Urlaub gemacht, relaxt, viel gegessen, viel Sonne genossen, und viel im Meer gebadet. Und es war großartig.

Ich werde hier jetzt keinen ausführlichen Reisebericht schreiben. Macht ja auch wenig Sinn. Aber ein paar Eindrücke möchte ich euch hier dann doch hinterlassen. Der Strand war auf jeden Fall der schönste, den ich bisher besucht habe. Wir hatten die Wahl zwischen 2 kleinen Buchten. Die Größere von beiden, Cala Gració, war vom Hotel aus in ein paar Minuten über eine Treppe zu erreichen. Die Kleinere, Cala Gracioneta (Openstreetmap) war ein paar Minuten weiter entfernt, aber auf jeden Fall unsere Favorit. Wunderbar klares warmes Wasser, schön flach, fast keine Wellen1, also bestens geeignet für Kinder, und ganz viele Fische, die um uns herumschwammen.

Im Hotel hatten wir „all inclusive“, und mussten uns somit um nichts anderes kümmern, als Urlaub zu machen ;) Zwischendurch sind wir dann auch immer wieder mal nach Sant Antonio spaziert, um ein bisschen die Stadt zu erkunden, und ein paar Mitbringsel einzukaufen. Und einen Ausflug nach Ibiza-Stadt mit dem Linienbus haben wir auch gemacht. Wir haben also nicht nur die ganze Zeit am Strand verbracht, obwohl wir das durchaus hätten machen können2 ;)

So, und da mir das Schreiben gerade nicht so leicht fällt, liefere ich jetzt hier einfach noch ein paar Fotos. Das muss dann reichen :)

  1. Ja, Wellen machen natürlich auch Spaß, aber ohne ist auch ok.
  2. Stimmt nicht ganz. Zwischendurch ist man nämlich auch froh, mal keinen Sand überall zu haben ;)

Mentions

Schreibe einen Kommentar

Kommentar

Webmentions

  • This Article was mentioned on brid-gy.appspot.com